Ein Stück Island an der Weser

Die Deutsch-Isländische Gesellschaft Bremerhaven/Bremen e. V. feiert ihr 30. Jubiläum. Gegründet am 19. Juni 1985 ist die DIG inzwischen eine feste Institution in Bremerhaven und Bremen geworden. Für die Mitglieder des Vereins ist die Festigung der Freundschaft mit Island keine bloße Verpflichtung, sondern gelebte Wirklichkeit. So ist es uns über die Jahre gelungen, ein kleines Stück Island an der Weser zu etablieren.

 

Denn Island hat bei weitem mehr zu bieten als Gletscher und Geysire. Island ist ein Land voller Kontraste und atemberaubender Naturschönheit. Aber das kleine Land blickt auch auf eine lange Geschichte mit reicher Kultur zurück, und seine Einwohner sind außerordentlich findig und kreativ. Das wollen wir auch den Menschen in Bremerhaven und Bremen näher bringen.

 

Seit 30 Jahren fördert die DIG die Verständigung mit dem Inselstaat im hohen Norden und kann dabei auf eine beachtliche Liste von Projekten und Aktivitäten blicken. Das Veranstaltungsangebot umfasst Konzerte, Ausstellungen und Vorträge. Dadurch hoffen wir, weitere Menschen für die isländische Kultur zu begeistern. Wer Lust hat mitzumachen, ist jederzeit herzlich eingeladen! 

 

Erfahren Sie hier mehr über unseren Vorstand, die Mitgliedschaft und die Geschichte der DIG.

© Isländische Botschaft
© Isländische Botschaft